Getränke im Allgemeinen und Alkohol im Besonderen

9547790

Was die Auswahl an Getränken bei der Steinzeitdiät angeht, kann man wahrlich nicht von großer Vielfalt sprechen. Eigentlich kommt nur Wasser und Kräutertee in Frage. Wobei es bei den Tees schon eine ganz gute Auswahl gibt.
Dann wird es aber auch schon dünn auf der Getränkekarte.
Ich habe mich entschieden, Kaffee NICHT von meinem Speiseplan zu streichen – Kaffee ist bestimmt nicht Paleo, macht aber auch nicht dick. Eine Zeit lang hatte ich das Gefühl, der Kaffee beeinflusst meinen Blutdruck negativ – in dieser Zeit habe ich ihn weggelassen.
Was ich noch von Zeit zu Zeit trinke, z.B. bei Parties und Festivitäten sind verdünnte Direktsäfte. Diese enthalten zwar keinen zusätzlichen Zucker, aber man kann sich ausrechnen, wieviele Früchte man essen müsste, um das gleiche Quantum Zucker zu sich zu nehmen – also nur als Ausnahme ab und zu.

Alkohol lasse ich gänzlich weg – ich hatte ja schon mal beschrieben, dass mir mittlerweile schon schlecht wird, wenn ich nur daran denke.

Ich kenne aber einige, die ab und zu Alkohol zu sich nehmen – und es funktioniert dennoch mit Paleo. Wenn die Ausnahme also nicht zur Regel wird, kann man sehr wohl ab und zu etwas alkoholisches zu sich nehmen.

3 responses to “Getränke im Allgemeinen und Alkohol im Besonderen

  1. marion fabian

    Guter Hinweis. Danke. Darunter leide ich häufig, dass die Getränkeauswahl so eingeschränkt ist. Vielleicht könnten die Paleoten hier etwas Phantasie entwickeln. Ich bereite mir derzeit täglich Ingwerwasser zu. Frische Minze ist eine weitere Geschmacksvariante. Aber ein paar neue Ideen wären durchaus hilfreich.

  2. Stimmt, Minze oder Ingwer ist gut.

  3. Andrea Naurath

    Natürlich aufwändig, aber im Sommer eine wahre Delikatesse: Horchata, ein gekühles Mandelmilchgetränk

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>