I’m on my way to Monterey

Online eine Bleibe in Monterey zu finden stellte sich als unmöglich heraus. Uns blieb nichts anderes als außerhalb eine immer noch sündhaft teure Unterkunft zu finden. Bei Moodys in Mendocino suchten wir wie wild und koordinierten uns auch noch mit Andreas und seiner Family, weil wir zusammen ins Monterey Bay Aquarium fahren wollen. Salinas wurde das neue Ziel, .ca 30 Autominuten von Monterrey entfernt.
Schnell noch getankt und los geht’s – ich konnte es nicht lassen und bin wieder mal die California One entlanggefahren, Serpentinen ohne Ende. Mit dem Motorrad muss das genial sein – uns kamen auch jede Menge Motorradfahrer entgegen.
Andrea entdeckte etwas, an dem ich vor zwei Jahren vorbeifuhr. Jurassic Park lässt grüßen, diese Baumschule wird von Dinos bewacht.

20120806-095445.jpg

20120806-095504.jpg
To be continued…
Schalten Sie auch das nächste Mal ein, wenn Andreas einem dringenden Bedürfnis in Oakland folgt, eine weitere Brewery in Salinas angetestet wird, die drei As einer übergroßen Musikbox beim Mexikaner lauschen und der Aquariumsbesuch mit einem tollen Jazz-Konzert endet!

2 Antworten zu “I’m on my way to Monterey

  1. Nein ich bin nicht neidisch,…ich…bin…nicht….neidisch,……..ich…………bin…………..sowas von neidisch!! Aber schön zu sehen und auch zu lesen was ihr so treibt 🙂

  2. Regine Claire Sommerfeldt

    Ist ja einfach großartig. Besonders für uns, weil wir auch gerade dort waren. Mit den Motelbuchungen im voraus haben wir die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt, vorbei zu fahren und die Provisionen für die Buchungsportale zu umgehen. Die Motels haben meist etwas frei in der Woche. Oder telefonisch zu reservieren. Mit dem Hotel Couponheft, das in den Zeitungsboxen verteilt wird, haben wir das Ramada Motel in Monterey gebucht.
    Habt eine schöne Zeit in good old golden California. Beneide Euch sehr …

    Regine und meine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.