State Parks mit und ohne Sonne

Die Sonne hat mir heute den einen oder anderen Streich gespielt – ich hatte jedenfalls das Gefühl, immer wenn ich draußen bis – ist sie weg.

Dafür habe ich aber den Rusty Blackbird erwischt – musste ihn etwas herausvergrößern, aber immerhin..

Rusty Blackbird

Rusty Blackbird

Am Morgen musste ich bei diesem Anblick aber erst mal an Rolf-Stephan denken:

Karman Ghia

Karman Ghia

Van Damme

Nein, nicht Jean-Claude: Charles! Nach ihm wurde der Park nämlich benannt. Ich war schon etwas enttäuscht, als ich an der Einfahrt feststellen musste, dass der Trail leider geschlossen war. Aber die Park-Rangerin (oder wie sagt man zu einem weiblichen Ranger?) gab mir gleich den Tipp, es doch mal auf der Little River Airport Rd zu versuchen.

Größere Kartenansicht
Ich wurde also nicht mit dem Problem allein gelassen, sondern es wurden mir Alternativen angeboten.

Und so stapfte ich durch den Pygmy Forest, das sind soetwas wie Bonsais, die aber durch natürliche Umstände einstanden sind. Sieht schon recht merkwürdig dort aus:

Rhododendren-Blüte

Rhododendren-Blüte

Tree

Tree

Pygmy forest 1

Pygmy forest 1

Pygmy forest 2

Pygmy forest 2

Pygmy forest 3

Pygmy forest 3

Pygmy forest 4

Pygmy forest 4

Pygmy forest 5

Pygmy forest 5

Leaf

Leaf

Puddle

Puddle

Ich bin recht tief reingegangen – war recht anstrengend, aber dafür auch wunderschön.


Dazu ein etwas wackliger iPhone-Film:



Ich bin noch etwas mit dem Wagen rumgegurkt – und dabei habe ich auch mal Mendocino in Gänze fotografieren können:

Mendocino Bay

Mendocino Bay

Ich habe die ersten Foto-DVDs als Backup nach Hause geschickt – mal sehen wann die ankommen…

Russian Gulch State Park

Weiter ging es in Richtung Russian Gulch State Park der auch offen war und acht Dollar Eintritt kostete.

RGSP

RGSP

Aber es war wunderschön dort. Auf dem Camp Ground traf ich auch den Camp Host. Der macht dort ehrenamtlich seinen Job, ein Rentner der Spaß daran hat, in diesem schönen Tal zu wohnen und dem Park zu pflegen. 1960 war er in Berlin stationiert – ist schon erstaunlich wie oft, man Menschen trifft, die mal in Deutschland stationiert waren…

Camp Host 1

Camp Host 1

Camp Host 2

Camp Host 2

Der Regen kam wieder zu mir – nach ein paar Fotos gings zurück nach Mendocino.

Mit Jaime und Andrea ließen wir den Tag im North Coast Brewing Co. ausklingen – bei einem Blue Star, Red Seal Ale und Fish & (Garlic-)Chips. Ein Superladen mit einer tollen Bedienung.

Am Hotel angekommen hörten wir erstmals die Frösche – was wir sonst wg. der Anlage im Haus nicht mitbekamen. Hier mal eine kleine Hörprobe: frogs

4 Antworten zu “State Parks mit und ohne Sonne

  1. Rita Naurath

    Hallo, Ihr Lieben, und hier der abendliche Gruß aus Europa!
    Dein Bericht ist ja wieder sehr interessant. So viel Natur! Und vieles so ganz anders als bei uns. – Dass Briten oder Amerikaner mal in Deutschland stationiert waren, ist uns ja damals in Schottland auch passiert.
    Liebe Grüße, die LT’s und Sisko

  2. Rita Naurath

    Hallo, Ihr Lieben, heute – am Morgen – kommen noch ein paar Zeilen zum tollen Bericht vom 19. Mai, denn die Frösche haben bei mir erst heute gequakt. Irgendetwas hatte ich da gestern verkehrt gemacht, hihi. – Auch die Links sind alle ganz toll.
    Liebe Grüße von den LT’s und Sisko

  3. Gina & Stephan

    Hallo,Ihr Beiden !

    Wir haben keine Frösche ,obwohl unten im Garten ein Teich ist ,hihi.
    Aber dafür hat Frau & Herr Elster genau auf dem Baum gegenüber ein riesen Nest gebaut – das könnte bedeuten das eine Großfamielie geplant wird.
    Wir freuen uns schon auf die Fotos ! Schöne Natur-Fotos habt Ihr gemacht. Vieleicht gibt es in Berlin mal so was wie ein Dia-Abend !? Jetzt gibts Gulasch und mir hängt schon der Magen etwas tief. Also dann bis später !

    Herzlichst Gina & Stephan

  4. Bitte gebt doch keine „x“e als Email-Adresse an – Eure Kommentare landen dadurch immer im Spam. „hans@dampf.de“ oder so geht doch auch…
    Und was die „Sicherheit“ angeht – die IP-Adresse wird eh übertragen…
    Dia-Abend ist eine gute Idee – die Fotos auf dem Blog sind wirklich nur ein Ausschnitt. Ich freue mich schon drauf!

    Gruß
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.